BGF in den Medien

Die Gesundheitsförderung lohnt sich auch für kleinere Betriebe

Die Umsetzung braucht zwar Zeit und Engagement, allerdings lohnt sich jeder investierter Euro. Die Mitarbeiter sind gesünder und motivierter und machen so den Betrieb zukunftsfähiger. Weiterlesen

(Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9./10. November 2013)

„Die Unternehmer müssen aufwachen!“

Insbesondere bei KMU klafft ein großer Unterschied zwischen Planung und Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagement. Schließlich stehen kleinere Unternehmen häufig vor der Herausforderung, was die Finanzierung und auch das Personal für ein ordentliches BGM betrifft. Daher scheint eine externe Hilfe oft sinnvoll. Weiterlesen

(Quelle: Interview mit Gesundheitsmanagement-Experte Prof. Horst Blumenstock in Magazin Wirtschaft, 01.2013)

Kranke Mitarbeiter kosten Geld. Viel Geld. Unternehmer, die für gesunde Angestellte sorgen, sparen in mehrerlei Hinsicht.

Wissenschaftlich ist die Effizienz von betrieblichen Gesundheitsprogrammen schon längst bewiesen: Betriebliches Gesundheitsmanagement senkt deutlich die Fehlzeiten der Teilnehmer und macht müde Mitarbeiter fitter. Weiterlesen

(Quelle: WirschaftsKurier, Jahreswechsel 2011/2012)

Nutzung eines Return on Investment (ROI) zwischen 1:2,5 und 1:4,85

Weiterlesen

(Quelle: iga.Report 16* - Return on Investment im Kontext der betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention “. *Initiative Gesundheit & Arbeit; Die Kooperation gesetzlicher Kranken- und Unfallversicherungen)